Startups

Welche 6 größten Fehler Sie bei Ihrer Firmenwebseite vermeiden sollten

Welche 6 größten Fehler Sie bei Ihrer Firmenwebseite vermeiden sollten

Stellen Sie sich vor, Sie möchten eine gute, informative Webseite für Ihre Firma erstellen, welche anschaulich und übersichtlich dargestellt werden soll. Dabei stellen Sie sich die Frage „Wie kann man eine Webseite einfach mit SEO optimieren?“ Ihre Firmenwebseite sollte natürlich ansprechend sein, damit viele Leser auf diese zugreifen. Zudem sollte diese auch mit Bildern versehen sein, denn durch den Einsatz von Fotos, Grafiken und Videos können Sie die Besucherzahlen Ihrer Firmenwebseite deutlich steigern. Und das ist schließlich Ihr Ziel, oder nicht? In den folgenden Absätzen werden wir Ihnen eine Übersicht bezüglich der häufigsten Fehler der SEO-Optimierung veranschaulichen und mögliche Lösungsansätze erläutern. Achten Sie darauf, diese Fehler bei Ihrer Firmenwebseite zu vermeiden.

Die häufigsten Fehler bei der Erstellung einer Firmenwebseite

Sie möchten nun mit der Erstellung Ihrer Firmenwebseite beginnen und fragen sich, wie Ihnen dies gut und erfolgreich gelingen könnte. Dennoch gibt es einiges zu beachten, um eine erfolgreiche Webseite zu erstellen. Deswegen werden wir Ihnen die sechs gängigsten Fehler zur Erstellung einer Firmenwebseite erläutern, damit Sie Ihre Seite perfekt einrichten können.

1. Die Seite lädt zu lange

Einer der häufigsten Fehler bei der Erstellung einer eigenen Firmenwebseite, ist die lange Ladezeit der Webseite. Niemand mag Internetseiten, welche lange laden. Schon gar nicht, wenn es tausend weitere gibt, die schnell laden. Dies führt nämlich dazu, dass Besucher die Webseite schnell verlassen und auf die nächst bessere zugreifen. Es könnte viele Ursachen für das Problem geben. Mögliche Gründe dafür könnten zum einen die Internetgeschwindigkeit, der Standort des Nutzers oder der verwendete Browser sein.

So schaffen Sie eine kürzere Ladezeit für Ihre Webseite

Deshalb sollten Sie, am besten mit Google PageSpeed überprüfen, ob Ihre Firmenwebseite eine Ladezeit von mehr als zwei Sekunden hat. Ist dies der Fall dann sollten Sie schnelle DNS-Verbindungen einrichten, um die Ladezeit der Webseite zu verkürzen und somit ein besseres Nutzererlebnis zu erhalten.

2. Keyword-Recherche vergessen

Ein weiterer wichtiger Faktor, welcher oft bei der Erstellung einer Seite vergessen wird, ist die Keyword-Recherche. Diese ist wichtig, denn indem man eine bestimmte Dichte an Wörtern bezüglich eines Themas im Text einbaut, wird Google diese Seite höher in den Suchergebnissen darstellen.

Nicht nur auf die Keyword Dichte achten

Keywords sind wichtig für eine erfolgreiche Webseite. Dennoch sollten Sie Keywords mit Bedacht wählen und sich vergewissern, dass sie zum Thema Ihrer Seite passen. Wenn man das Keyword zu oft einbaut, kann dies die Besucher Ihrer Webseite abschrecken oder schlimmstenfalls dazu beitragen, dass diese Ihre Seite verlassen. Dies hätte wieder einen negativen Einfluss auf den RankBrain von Google.

3. Ihr Title Tag ist nicht gut

Ein weiterer Fehler ist, dass man einen schlechten Title Tag für seine Webseite ausgesucht hat. Ihr Title Tag ist wie ein Aushängeschild für Ihre Webseite. Dieser sollte möglichst einfach aber prägnant sein, um guten Erfolg zu erzielen.

Zahlen Hack und Keyword Platzierung

Gute Titel können eine Zahl beinhalten, mit der man dem Besucher etwas Klarheit zum Thema beschafft. Ebenso sollte man das Keyword am Anfang des Titels platzieren, da dadurch der Fokus direkt zum Thema veranschaulicht wird.

4. Fehlende Metabeschreibung

Eine Metabeschreibung ähnelt dem Titel einer Seite. Sie beschreibt ein Thema unterhalb des Links zu Ihrer Webseite. Auch wenn Google sich die zur Suchanfrage passenden Textausschnitte aus Ihrer Seite heraussucht, schadet es nicht, diesen selbstständig festzulegen.

Eine gute Metabeschreibung schreiben

Zum einen sollten Sie die wichtigsten Suchbegriffe in der Beschreibung erwähnen, am besten gleich zu Beginn. Des Weiteren sollten die Suchbegriffe gut in Übereinstimmung mit den Keywords stehen, die sie bei Ihrer h1-Überschrift verwenden. Gute Tools zur Keywordanalyse wären Ubersuggest oder der Keyword Planer von Google. Zudem sollte Ihre Metabeschreibung kurz, aber informativ die Kernaussage Ihrer Seite veranschaulichen. Eine gute Metabeschreibung könnte somit die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Besucher Ihre Webseite besuchen.

5. Das Benutzen von Bildern ohne Alt-Attribute

Auch wenn Suchmaschinen erahnen können, was sich auf einem Bild befindet, brauchen sie noch ein wenig Unterstützung dabei. Dafür gibt es die sogenannten Alt-Attribute. Früher wurden diese extra zur Hilfe für blinde Internetnutzer angeboten. Heute ist dies ein fester Bestandteil einer erfolgreichen Webseite. Dieser „alternative Tag“ wird von Suchmaschinen verwendet, wenn Grafiken oder Bilder nicht laden. Werden diese aber nicht angewendet und ein Bild würde nicht laden, hätte dies einen schlechten Einfluss auf die Seite, da die Internetnutzer nicht wüssten was sich auf dem Bild befindet.

Alt-Attribute unter Bildern

Damit Sie sowohl blinde Internetnutzer mit der Hilfe der Alt-Attribute unterstützen können, sowie Ihre Webseite für den Notfall, dass Ihre Bilder oder Grafiken nicht laden, wappnen können, sollten sie diese unter jedes Bild setzen.

6. Doppelter Inhalt

Doppelte Inhalte werden nicht gerne gesehen. Dies ist eine Tatsache, auch wenn es im gesamten Netz nur so von doppelten Inhalten wimmelt. Google bestraft Webseiten, welche das Suchmaschinen-Ranking mit doppelten Inhalten manipulieren. Denn wenn der Google-Crawler identische Informationen auf unterschiedlichen URLs auf Ihrer Firmenseite findet, verlieren Sie bedeutende Crawler-Zyklen.

Doppelte Inhalte erkennen

Nun stellt man sich die Frage, wie man doppelte Inhalte erkennen kann. Dafür gibt es verschiedene Methoden, die Ihnen helfen können. Gute, kostenlose Tools wären zum einen Seobility oder Ryte.

Sie interessieren sich nicht nur für die häufigsten Fehler, die Sie bei Ihrer Firmenwebseite vermeiden sollten sonder auch für die neuesten Corona News?
Dann schauen Sie auf unserem Blog vorbei:

Read More

Start-up Everybun aus Köln. Frau am Laptop.

Everybun – Das Fashion Start-up aus Köln

Start-ups werden immer wichtiger für unsere Wirtschaft. Everybun ist ein neuer Start-up, für Dutt-Maker, aus Köln. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht Euch den Alltag zu erleichtern. Mithilfe von einfachen Tools könnt Ihr Eure Haare für jeden Anlass stylen.

Everybun Start-up. Frau im Schwimmbad mit Dutt.

Die heutige Zeit hat es ermöglicht, dass Start-ups wie Everybun einen Platz auf dem Markt gefunden haben. Kleine Unternehmen, die mit viel Herzblut und Leidenschaft Ihre Produkte rausbringen, um Menschen das Leben zu vereinfachen und in diesem Fall zu verschönern.

Hier könnt Ihr den perfekten Dutt-Maker für Eure Haare kaufen. Dabei geht es vor allem darum, dass Du mit jeder Haarstruktur den Dutt deiner Wahl umsetzen kannst. Dieser hält den ganzen Tag und ist einfach und schnell gemacht. 

Aber nicht nur das, auch Haarbänder sind gerne und viel gesehen. Diese gibt es in verschiedenen Farben bei Everybun und nennen sich Everyband. Alle Produkte sind in verschiedenen Farben erhältlich. Die Everybuns könnt Ihr dementsprechend Eurer Haarfarbe anpassen, sodass die Haare, um den Everybun nicht zu sehen ist. Die Haarbänder gibt es in verschiedenen Mustern. 

Spart Euch Nerven und Zeit mit Everybun. Den Bad Hair Day gibt es nicht mehr. Gerade in Zeiten von Corona ist es wichtig auch die kleinen Unternehmen zu unterstützen.

Regelmäßig lädt das Team von Everybun neue Blogartikel rund um das Thema Haare und Pflege hoch. Bei Interesse könnt Ihr gerne regelmäßig vorbeischeuen. Vom Haare mit natürlichen Mitteln färben bis hin zu Hochzeitsfrisuren ist wirklich alles dabei. Und das immer mit dem Trend und aktuell.

Ein weiterer besonderer Punkt bei Everybun ist, dass sie nicht nur deutschlandweit liefern, sondern einen zusätzlichen internationalen Shop anbieten. Dadurch gehen auch die Lieferungen in die ganze Welt hinaus. Sie haben also auch in Ländern außerhalb von Deutschland und vor allem sogar auf anderen Kontinenten eine zuverlässige Lieferung. Dadurch hat jeder, auf der ganzen Welt, die Möglichkeit ein Start-up zu unterstützen und weiterzubringen. 

Wenn Ihr mehr von mir und aktuellen Themen der Welt lesen wollt, schaut gerne auch bei anderen Blogartikeln von mir vorbei. Dort stelle ich Euch zum Beispiel die Aufgaben der Europabeauftragten und aktuelles zum Coronavirus vor.

Schauen Sie auch hier dabei:
Erfolgreich als Hausmeister bewerben

Read More

Europabeauftragte Treptow Köpenick © Copyright 2021. All Rights Reserved.