Olympiade - Europabeauftragte Treptow-Köpenick

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsarchiv
 
 

17 Medaillen für Treptow-Köpenick !


38 junge Sportler/innen des Bezirkes nahmen an der "Olimpiade del Tricolore" in unserer italienischen Partnerstadt Albinea vom 20. bis 26. August 2009 teil. In Albinea und der zugehörigen Kreisstadt Reggio Emilia wird alle vier Jahre - immer im Jahr nach den Olympischen Sommerspielen - die "Olimpiade del Tricolore" durchgeführt. In diesem Jahr fand das große Sportfest für Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren vom 20. bis 26. August statt. An der Veranstaltung nahmen gut 5.000 Jugendliche aus über 30 Ländern teil. Für den Bezirk Treptow-Köpenick war es eine besondere Ehre, von der Partnerstadt Albinea zur Teilnahme eingeladen worden zu sein.
Es scheint, als hätten die guten Wünsche, die die jungen Sportlerinnen und Sportler am 17.08.09 im Rathaus Köpenick persönlich vom Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung Siegfried Stock, der Bezirksbürgermeisterin Gabriele Schöttler, vom Bundestagsabgeordneten Dr. Gregor Gysi und dem Vorsitzenden des Partnervereins Ulrich Stahr entgegen genommen haben, gefruchtet. Denn die sportlichen Ergebnisse können sich absolut sehen lassen:

Blau-Gelb Köpenick (Kanu)
Die köpenicker Kanuten waren unser erfolgreichster Mannschaftsteil. Die Wettbewerbe fanden gut 40 km nördlich von Albinea in Boretto statt; die Bedingungen am großen italienischen Fluß, dem Po, waren für unsere Kanutinnen und Kanuten sehr ungewohnt. Trotzdem holten sie sechs Medaillen, darunter mit Virginia Najork zwei Goldene!

1. FC Union (B-Mädchen)
Die Fußballmädchen sind mit großen Erwartungen ins Turnier gestartet und haben begeisternden Fußball gezeigt. Zahlreiche Torchancen waren das Ergebnis dieser tollen Spielweise. Sowohl im Eröffnungsspiel gegen die Texanerinnen, das mit 2:4 verloren wurde, als auch im Spiel gegen die heimischen Italienerinnen aus Reggiana (0:1) waren die Unionerinnen klar überlegen und scheiterten ausschließlich an der mangelnden Chancenverwertung. Aber die Mädchen haben sich im Spiel um Platz 3 gegen die tschechischen Vertreterinnen aus Olimpia Bruntal die Bronzemedaille erkämpft. Um aber mal beispielhaft die Stimmung auf allen Sportplätzen zu beschreiben, sei folgendes erwähnt. Normalerweise lassen sich Fußballmannschaften vor dem Spiel zu je einem Mannschaftsbild auf dem Fußballplatz fotografieren. Unsere Unionmädchen haben sich spontan mit den Italienerinnen in einer "bunten Reihe" aufgestellt, so dass es nun nur ein gemeinsames Mannschaftsfoto gibt!

TC OW Friedrichshagen (Tennis)
Für die große Anzahl an Sportlerinnen und Sportlern war das Teilnehmerfeld beim Tennis erstaunlich klein. Trotzdem konnten sich auf einer wunderschönen Anlage in Reggio Emilia je zwei Spielerinnen und Spieler aus Friedrichshagen für das "kleine Finale" qualifizieren. Da dieses leider nicht ausgetragen wurde, schlagen somit
vier Bronzemedaillen für unser Team zu Buche.

TiB und BSV Köpenick (Schwimmen)
Die Schwimmwettbewerbe der Behinderten und Nichtbehinderten fanden gemeinsam in einer Schwimmhalle in Reggio statt. War es draußen vor der Schwimmhalle schon unglaublich warm, kann man sich vorstellen, was die Betreuer am Beckenrand mitgemacht haben. Die Athletinnen durften ja wenigstens ab und an ins Wasser und waren dort enorm erfolgreich. Jeder unsere vier Sportlerinnen und Sportler kommt mit mindestens einer Medaille nach Hause, Jil-Isabel Müller gewann mit den Amerikanerinnen in einer gemeinsamen Lagenstaffel
Gold!

SG Treptow 93 (Basketball)
Unser kleines deutsches Team wurde durch Spieler aus Albinea verstärkt, was ein sehr schönes Zeichen unserer Verbundenheit ist. Trotzdem war die Mannschaft deutlich überfordert und musste mitunter heftige Niederlagen einstecken. Jetzt bleibt noch eine kleine Hoffnung auf die Bronzemedaille. Möglicherweise ist das deutsch-italienische Team inzwischen so gut eingespielt, dass dies gelingt. Abseits des Basketballfeldes haben sich unsere Basketballer stets vorbildlich gezeigt. Sie waren in Familien in Albinea untergebracht, überwanden alle Sprachhürden und haben so einen großen Teil zur Vertiefung unserer Städtepartnerschaft beigetragen.

Die Medaillen:

Kanusprint (400m):

Gold: Virginia Najork
Bronze: Sophie Hammer

Kanu klassisch (3.600m):

Gold: Virginia Najork
Silber: Sophie Hammer
Bronze: Frauke Rummler

Kanu Erwachsenen (3.600m):

Silber: Wiebke Ponzen

Schwimmen:

Gold: Jil-Isabel Müller (TiB) Lagenstaffel
Silber: Kevin Koch (BSV)
Silber: Kevin Koch (BSV)
Bronze: Maik Kohlhaase (BSV) 50m Brust
Bronze: Jil-Isabel Müller (TiB) 100m Brust
Bronze: Jil-Isabel Müller und Sophia Zehrer (TiB) Freistilstaffel

Tennis:

Bronze: Daniela Kresse, Julia Zychlinski, Robin Schmidt, Johannes Kissner

Fußball Mädchen:

Bronze: Das Team der B-Mädchen des 1. FC Union


Bezirksbürgermeisterin Gabriele Schöttler gratuliert den Sortlerinnen und Sportlern ganz herzlich zu diesen tollen Erfolgen.

Doch neben dem sportlichen Wettkampf gewannen unsere Atlethen und Atlethinnen wunderbare Eindrücke von der einzigartigen Atmosphäre bei der Eröffnungsfeier und der Herzlichkeit und Gastfreundschaft unserer italienischen Freunde. So wurde die Delegation aus Treptow-Köpenick im Ratssaal von Albinea von der dortigen Bürgermeisterin Antonella Incerti empfangen. Außerdem wurde gemeinsam mit der Bevölkerung von Albinea auf der Piazza das Festa dell'europa gefeiert und eine große Poolparty gab es für die Gäste auch.
Ronja Fahrtmann, die Trainerin der Basketballer der SG Treptow fasste die Erlebnisse in Italien wie folgt zusammen "Wie für Italiener typisch, fehlte es den Spielern an Nichts und jeder, der nicht dabei war, wird es sich überlegen, ein nächstes Mal diese tolle Sportreise in 4 Jahren mitzuerleben."
Das Bezirksamt Treptow-Köpenick bedankt sich ganz herzlich bei den Organisatoren, der Partnerstadt Albinea, die uns zu diesem Großereignis eingeladen hat und beim Verein Partner Treptow-Köpenick e.V., der die Teilnahme der Delegation aus Treptow-Köpenick in vorbildlicher Weise organisiert hat.


Ansprechpartner: Partner Treptow-Köpenick e.V. Matthias Schmidt
Email:
matthias.schmidt@o2online.de
Mobil: 0179/6643442


 

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü